Hallo liebe Tierfreunde,

mein Name ist Tanja Gerber und ich möchte hier kurz erzählen, wie ich zu dem Thema „Tierernährung“ gekommen bin.

Von Beruf bin ich PTA, habe über 10 Jahre in Apotheken gearbeitet und mein Interesse galt damals schon der Prophylaxe, der Ernährung und der Naturheilkunde.

Während meiner Elternzeit habe ich zunächst eine Weiterbildung zur Ernährungs- und Diätberaterin IFE für Menschen gemacht und zusammen mit meinem Mann Steffen haben wir wöchentliche Abnehmkurse gegeben.

Zudem habe ich zusätzlich Einzelberatungen bei verschiedenen Ernährungsproblemen gemacht.

Wir hatten am Anfang zwei Katzen (Leo und Sina), bei denen ich aber bei der Fütterung auf die „Futteraussagen“ der Hersteller vertraute – leider. Leo wurde in jungen Jahren nierenkrank und Sina übergewichtig, obwohl wir auf die Futtermenge achteten und auch nicht das billigste Futter verwendeten. Sina starb mit nur 7 Jahren schließlich an einem Bronchialtumor, der inoperabel war. Da sie am Ende nur sehr schwer atmen konnte, haben wir sie dann erlösen lassen, damit sie nicht qualvoll erstickt.

Damit Leo nicht allein war, kam Kati aus dem Tierheim zu uns. Glücklicherweise hat uns damals in einem unserer Abnehmkurse eine Teilnehmerin die Bücher von Hans-Ulrich Grimm empfohlen. Nach dem Lesen von „Katzen würden Mäuse kaufen …“ war ich richtig geschockt und stellte sofort das Futter um.

Leider wird es für Leo zu spät gewesen sein. Seine Nierenwerte waren konstant und er konnte gut damit leben, allerdings bekam er Lymphdrüsenkrebs, der ebenfalls nicht heilbar war. Sein Zustand verschlechterte sich innerhalb kürzester Zeit dramatisch und wir haben ihn dann gehen lassen.

Unserer Kati geht es bis heute mit der chemiefreien, artgerechten Nahrung sehr gut und sie hat mit ihren 10 Jahren noch ein ganz tolles Gebiss. Mittlerweile sind drei Hunde bei uns eingezogen. Franzi, ein Beagle, haben wir als Welpe bekommen und von Anfang an mit hochwertigem, artgerechten Futter versorgt. Sie hat ganz tolles, weiches, glänzendes Fell und eine schlanke Figur, was bei einem „verfressenem“ Beagle nicht so häufig vorkommt.

Bella, ein Beagle-Schäferhund-Mix, haben wir mit 11 Jahren zu uns genommen und da bei einer Routineuntersuchung ebenfalls eine beginnende Niereninsuffizienz festgestellt wurde (sie wurde jahrelang mit Supermarktfutter, vorwiegend Trockenfutter, versorgt), habe ich mich dazu entschlossen, eine Ausbildung zur Ernährungs- und Diätberaterin an der Akademie für Tiernaturheilkunde ATN zu machen, um mehr Hintergrundwissen zur Ernährung von Hunden und Katzen zu bekommen und das auch weitergeben zu können.

Auf unserem Blog habe ich dazu unsere persönlichen Erfahrungen mit der Fütterung von Bella veröffentlicht: Beginnende Niereninsuffizienz Teil 1 und Futterzusammenstellung bei beginnender Niereninsuffizienz bei unserem Hund Teil 2.

Der letzte im Bunde ist Zorro, ein Beagle-Jack-Russel-Mix, den wir Anfang 2015 aus einer Tötungsstation in Ungarn bekommen haben. Er war etwas abgemagert und hatte struppiges Fell, hat mittlerweile sehr gut Muskulatur aufgebaut und auch das Fell ist weich und glänzend.

Mit meiner Ausbildung möchte ich nun aktiv dabei helfen, den Menschen bewusst zu machen, das die Gesunderhaltung der Tiere zu einem sehr großen Teil von gesunder artgerechter Ernährung abhängt. Neben aller Zuneigung, Liebe und Beschäftigung ist die gesunde Ernährung das beste, was wir als Halter unseren Tieren geben können. Und dabei ist es nicht schwer und auch nicht mit hohen Kosten verbunden, sein Tier gesund und artgerecht zu ernähren. Im Blog werde ich dazu entsprechende Beispiele haben.

Wie Sie selbst das Futter Ihrer Tiere beurteilen können, worauf man bei der Fütterung achten muss und wie eine Fütterung bei einigen gesundheitlichen Problemen aussehen kann, erfahren Sie hier auf meinem Blog und natürlich noch vieles mehr …

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen und wenn Ihnen die Informationen gefallen und sie Ihnen weiter helfen, würde ich mich freuen, wenn Sie sie teilen, damit auch andere Menschen, besonders aber deren Tiere davon profitieren können.

Herzlichen Dank und viele Grüße
Tanja

 

ATN Hundeernährung Absolvent - Hundeernährung Ausbildung - ATN Akademie